Motivation

“Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.”

(Victor Hugo, 1802-1885)

Menschliche Gemeinschaft entsteht durch gemeinsame Kultur. Dazu gehört auch die Beschäftigung mit Musik und Kunst. Heutzutage bestimmen elektronische Medien und digitale Konversationen den Alltag von Kindern und Jugendlichen. Musik als Unterrichtsfach, Streicher- und Bläserklassen in Schulen und die Initiative “JEKI” (jedem Kind ein Instrument) bringen zunehmend den Schülern und Schülerinnen die Musik wieder näher.

Die Studie von Prof. Dr. Günther Bastian zum “Einfluss von [...] Musikerziehung auf die allgemeine und individuelle Entwicklung von Kindern” belegt, dass das Erlernen eines Musikinstrumentes eine

    • Verbesserung der emotionalen Befindlichkeit,
    • signifikante Verbesserung der sozialen Kompetenz,
    • Steigerung der Lern- und Leistungsmotivation,
    • überdurchschnittlich gute schulische Leistungen trotz zeitlicher Mehrbelastung und
    • Förderung der musikalischen Leistung und Kreativität

bewirkt.

Den Instrumentalunterricht in die Schule zu holen war einer der zentralen Gedanken bei der Gründung der CFG Musikschule. Die räumliche Verbindung zwischen Schule und Musikschule erleichtert die zeitliche Organisation und Verbindung von Freizeit und Schule in G8.